In der mündlichen Verhandlungen vor dem Sozialgericht erkennt der Vertreter der Krankenkasse die Forderung der klagenden Versicherten an.

Im gerichtlichen Verfahren verlangt der Vertreter der BfA vom Versicherten eine Erklärung dazu, warum er erst nach Ablauf der Klagefrist eine Klage eingereicht hatte