Mehrstufiger VA

Eine Reihe von Verwaltungsakten  dürfen erst nach Erteilung der Zustimmung / Genehmigung / Einvernehmen einer anderen Behörde erteilt werden.

Beispiele : §§ 35,36 BauGB Baugenehmigung nur im 'Einvernehmen der Gemeinde; § 9 II BFernStrG.

Die Zustimmung etc. ist kein eigener VA, sondern eine verwaltungsinterne  Erklärung die gegenüber dem Bürger keine eigene unmittelbar Rechtswirkung entfaltet. Die Gesamtverantwortung liegt im Normalfall bei der den VA dem gegenüber erlassenden Behörde; dieser entfaltet Außenwirkung und mit ihm kann die verwaltungsinterne Mitwirkungshandlung angegriffen werden.